Kollegiale Fallberatung

Kollegiale Fallberatung ist eine wirkungsvolle Methode für Gruppen und Teams bis zu ca 10 Teilnehmern zur kreativen Weiterentwicklung beruflicher Themen.

Der Ablauf ist zeitlich und formal klar strukturiert und bietet so Orientierung und Sicherheit.

Die KB arbeitet mit den Kompetenzen und Ressourcen der einzelnen Teilnehmer.  Sie nutzt die Erfahrungen und das Wissen aller und ermöglicht dadurch einen hohen fachlichen Austausch.

Zwischen den Mitgliedern der Gruppe besteht keine Hierarchie, jeder bringt sein Expertenwissen mit ein.

In einem geschützten Raum wird freiwillig gemeinsam und auf Augenhöhe an Problemen gearbeitet.  Mit Unterstützung der Gruppe werden  Alternativen zum eigenen Handeln und neue Perspektiven entdeckt. Die Teilnehmer erfahren in der Gruppe Stützung und Stärkung bei beruflichen Herausforderungen.

Durch die KB werden auch die kommunikativen Fähigkeiten erweitert. Eine besondere Rolle kommt dem Ausdrücken von Gefühlen und Bedürfnissen zu, dem Zuhören, der Achtsamkeit sich selbst und dem anderen gegenüber. Die Eigenverantwortlichkeit und das Selbsthilfepotential der Beteiligten wird gestärkt.

Die kollegiale Beratung verläuft in 6 Phasen mit 3 Rollen: Moderator, Fallgeber, Kollegiale Berater.  Jeder dieser Rollen sind spezifische Eigenschaften zugeordnet.

KB ist hervorragend einsetzbar in Teams jeglicher Art, Projektgruppen, Erzieher-  und Lehrerkollegien, Führungskräfte.
Mein Angebot

Nach Vereinbarung biete ich in Ihrem Haus ein Einführungsseminar sowie Übungen  in die Kollegiale Beratung an Sie werden  mit dem Ablauf, den Rollen und den verschiedenen Phasen vertraut gemacht. Ungefähr nach 6 Übungszyklen  sind  die  Gruppen und Teams in der Lage, eigenständig nach dieser wirksamen Methode zu arbeiten.